メインコンテンツに移動

Mit Stil zum Traumreiseziel

Mit Stil zum Traumreiseziel

Entspannt und komfortabel in den Urlaub oder die Flitterwochen – mit der Queen Jenuvía ist das möglich. Das neue Fährschiff der koreanischen Reederei Seaworld Express Ferry Co., Ltd bringt bis zu fünfmal die Woche Passagiere von Mokpo auf dem koreanischen Festland zur Insel Jeju – einem beliebten Urlaubsort. Die luxuriöse Ausstattung des Schiffes sorgt für Komfort und versüßt den Passagieren die fünfstündige Überfahrt. Mit an Bord: Stoffe des deutschen Textilherstellers drapilux. 

Die 170 Meter lange und 26 Meter breite Queen Jenuvía hat im September 2020 den Betrieb aufgenommen. Ausgestattet ist die Fähre für 1.284 Passagiere, 478 Autos und 88 LKW mit allen Annehmlichkeiten. Von Kino und Spielräumen über Restaurants, Bars und Cafés bis hin zu Karaoke und Massageräumen: Den Passagieren an Bord der Queen Jenuvía stehen umfangreiche Möglichkeiten zur Verfügung, um die Überfahrt vergnüglich zu verbringen. In eigenen Betreuungsräumen sind pelzige Begleiter wie Hunde und Katzen an Bord bestens versorgt. Springbrunnen schaffen eine entspannende Atmosphäre während die große Außenterrasse zum Spazieren und Verweilen einlädt. Wer für sich sein möchte, bucht eine der 116 Luxus-Kabinen im europäischen Stil.

Klassische Farben und Naturdessins in den Luxus-Kabinen

Zeitlosigkeit ist die Leitidee des Einrichtungskonzepts der Fähre. „Uns war es wichtig, dass die Einrichtung Passagiere aller Altersgruppen anspricht und sie sich an Bord wohlfühlen“, sagt die Designerin des Projekts. Die Wahl fiel bei Vorhängen und Möbelbezugsstoffen daher auf Textilien des deutschen Herstellers drapilux. „Wir haben dezente Muster und Texturen gesucht, die mit den anderen Materialien harmonieren. Die drapilux-Artikel entsprechen genau unseren Vorstellungen“, führt die Gestalterin aus. Zudem erfüllen die Stoffe des Textilherstellers die Anforderungen an die Schwerentflammbarkeit für den Einsatz im maritimen Bereich, die in den FTP Codes festgehalten sind. Insgesamt 119 Vorhänge und 17 Möbelbezugsstoffe des Textilherstellers sind nach der „Marine Equipment Directive (MED)“ zertifiziert. Grundlage für die Gesetzgebung ist die Resolution der IMO (International Maritime Organisation) zum Schutz des menschlichen Lebens auf See. Da zudem eine US-Coast Guard Zulassung für die Stoffe vorliegt, steht Reedereien und Schiffsbauern ein breites Portfolio an Artikeln zur Verfügung, die problemlos weltweit auf allen Schiffen verwendet werden können. Auf der koreanischen Fähre kommen die Textilien aus dem nordrheinwestfälischen Emsdetten sowohl im öffentlichen Bereich als auch in den eleganten VIP- und Suite-Kabinen zum Einsatz. 

Vor den Fenstern in den VIP-Kabinen hängen zwei Artikel aus der Druckkollektion COORDN8. Die Idee zu den modernen Designs im nordischen Stil stammt von der britischen Designerin Emily Tyers. Inspiriert von der Natur war es ihre Intention, sich wiederholende, organische Formen zu schaffen, die sich wunderbar für eine Druckkollektion eignen. So zieren Astmuster den Dimout drapilux 911 L8 und den semitransparenten drapilux 918 08. In klassischen Grau- und Weißtönen ergänzen die Vorhänge die elegante Einrichtung der VIP-Kabinen. Ein dritter Artikel, drapilux 184 55, wurde als Bezugsstoff für die gemütlichen Sessel gewählt. Das Blau bildet einen farbigen und dennoch ruhigen Blickfang im grau-beigen-Farbschema der Einrichtung.

Die Suite-Kabinen sowie die Lounge für die VIP- und Suite-Kabinen sind in warmen Braun- und Weißtönen ausgestattet. In den Suite-Kabinen sorgt der semitransparente drapilux 751 29 mit dezentem Streifenmuster in Weiß für ein angenehmes Tageslicht sowie Privatsphäre. Der Dimout drapilux 243 17 verdunkelt den Raum und ermöglicht somit ungestörtes Schlafen. Dank seiner akustischen Eigenschaften verbessert er zudem die Raumakustik. Im Loungebereich rahmen der Faux-Uni drapilux 139 77 in Dunkelbraun sowie der semitransparente drapilux 769 07 in Beige die Fenster. Dank der intelligenten Zusatzfunktion drapilux air verbessert Letzterer die Luft an Bord. Metallsalze in der Faser brechen Geruchsmoleküle auf. Dabei werden diese in unbedenkliches Wasser und Kohlenstoffdioxid umgewandelt.

Kojen, Lounge und Restaurant mit leuchtenden Farbtupfern

Kräftige Kolorits prägen die Einrichtung des Restaurants und der Lounge. Für den Bezug der Bänke, Stühle und Sessel hat Seaworld Ferries die Artikel drapilux 204 und drapilux 234 in verschiedenen Farben gewählt. Das dunkle Violett von drapilux 204 24 bildet im Restaurant einen edlen Kontrast zu den weißen Tischen. In der Lounge kommt der Uni drapilux 204 in den beiden Komplementärfarben Rot und Cyan sowie einem strahlenden Königsblau zum Einsatz. Sessel, die mit dem Faux-Uni 234 in Natur und einem blassen Hellblau bezogen sind, bringen die farbigen Highlights der Lounge zum Leuchten.

An den Standard-Kojen hängt drapilux 191. Mit seinen bunten Streifen in Blau-, Grün- und Gelbnuancen versprüht der blickdichte Stoff Ruhe und Freundlichkeit. Ausgestattet mit drapilux bioaktiv leistet der Artikel zudem einen Beitrag zur Hygienekette. Silbermoleküle auf den Fasern töten über 99 Prozent der Bakterien auf der Textiloberfläche ab. Da der Stoff zusätzlich mit drapilux air ausgestattet ist, trägt er zudem zu einer besseren Kabinen-Luft bei.

„Wir sind sehr zufrieden mit den drapilux-Textilien. Die Stoffe fügen sich hervorragend in unser Designkonzept ein und die Zusammenarbeit verlief reibungslos. Besonders toll ist, dass die Lieferung schnell und pünktlich erfolgt“, so die Projekt-Designerin. Auch die Passagiere sind von der Inneneinrichtung begeistert: „Ihnen gefällt besonders das helle, farbenfrohe und freundliche Design“, freut sich die Verantwortliche. 

Photos: © Seaworld Express Ferry Co., Ltd_Queen Jenuvía

SHARE NOW

|